In der Praxis enthalten viele Dashboards zu mindestens ein paar einfache Scripte. Dabei geht es oft um Datenaufbereitung aber auch um Logik in der Visualisierung.

Ein gängiges Anwendungsbeispiel für Scripte ist z. B. bestimmte Farben zu setzen oder Steuerelemente ein- oder auszublenden, wenn bestimmte Umstände eintreten.

Das Video zeigt so einen typischen Anwendungsfall, bei dem es um einen automatischen Screenwechsel geht. Die einzelnen Screens werden durch einen Zeitgeber gesteuert umgeschaltet. Um diesen Prozess für den Betrachter transparenter zu machen, wird die Zeit zum nächsten Wechsel angezeigt und rückwärts gezählt.

Das Beispiel zeigt sehr schön einige Basics rund um Peakboard-Scripting: Der Umgang mit Screens und die Nutzung von Timern als Taktgeber.

Viel Spaß beim Anschauen!

Teilen:
FacebookTwitter