Echtzeit-OPC UA-Dashboards gestaltenmit Peakboard

Gleichzeitige Visualisierung von Daten aus mehreren Datenquellen

Peakboard kann neben ganz unterschiedlichen Datenquellen, Datenbanken und ERP-Systemen auch auf Maschinensteuerungen oder MES-Systeme per OPC UA zugreifen und die Daten in Echtzeit auf einem Dashboard visualisieren. Bestehende Informationssysteme werden dabei ergänzt.

  • Peakboard ist ein OPC UA Client und ermöglicht das Lesen und Zurückschreiben von Maschinendaten
  • Individuelle Dashboarderstellung mit Kennzahlen wie z.B. OEE, Ausfallzeiten, Soll-/Ist-Vergleiche, Ausschussquote u.v.m.
  • Erhöhte Transparenz und Effizienz durch umfangreiches Monitoring und Reporting der Betriebsdaten wie Maschinenstörungen/Störungs-Detailinformationen, Maschinenhistorien
  • Abbildungen von relevanten Informationen durch eine Vielzahl von Dashboard-Elementen wie Diagrammen und Tabellen
  • Zahlreiche Funktionen und Codierungsmöglichkeiten sowie individuelle Bildschirmanzeigen auf nur einem Display

opc-client
 

So lassen sich Anwendungen bauen, die nicht nur Maschinendaten in Echtzeit anzeigen, sondern auch von der Peakboard-Box bzw. dem angeschlossenen Touchscreen Befehle in die Anlage zurücksenden, z. B. zum Steuern von Prozessen oder Quittieren von Fehlerzuständen.

Die Maschinendaten werden dabei zusammen mit Daten aus anderen Datenquellen wie z.B. SAP auf einem Dashboard übersichtlich dargestellt, um jederzeit laufende Prozesse, Stillstandszeiten etc. im Blick zu haben.

Mit Peakboard wird die Anbindung und Umsetzung von OPC UA Daten leicht gemacht


  • Der Dialog im Peakboard-Designer begleitet den Nutzer durch die einzelnen Konfigurationsschritte: Vom Auswählen des Sicherheitsstandards bis zum Anlegen der zu lesenden Variablen, welche der Nutzer einfach und schnell erstellen kann

  • Neben der hohen Benutzerfreundlichkeit bietet Peakboard zudem umfassende Konfigurationsmöglichkeiten bis hin zu variablenspezifischen Modifikationen und Weiterverarbeitung durch Lua-Script.

Technik

Peakboard implementiert das OPC UA Protokoll im Rahmen eines OPC UA Clienten, welcher ohne zusätzlich nötige Middleware auf die Anlagen (OPC UA Server) oder das vorhandene MES-System zugreift. Peakboard erhält die Daten mittels Abonnements oder intervalgesteuerter Lesezugriffe. Eventuelle Verbindungsabbrüche werden schnell erkannt und geloggt. Anschließend wird automatisch ein Wiederaufbau der Verbindung eingeleitet. Die Verwaltung der per SHA256-Algorithmus erstellten Zertifikate, die auch importiert und exportiert werden können, findet direkt im Peakboard Designer statt.
Mehr Informationen zu der Peakboard-OPC-UA-Schnittstelle gibt es in unserem Blogpost OPC UA-Datenanbindung .